Großformatige Platte, hergestellt in einer Druckwerkstatt

So steigert ein UV-Flachbettdrucker die Produktivität

Man muss kein Wirtschaftswissenschaftler sein, um zu wissen, dass man mehr Geld verdienen kann, wenn man mehr Produkte verkauft. Durch den einfacheren Zugang zu Online-Verkaufsplattformen und einem vielfältigeren Kundenstamm ist es heute unkomplizierter als je zuvor, Aufträge zu akquirieren.

Viele Druckereibetriebe gelangen somit unweigerlich an einen Punkt, an dem sie ihre Druckkapazität durch zusätzliche Geräte erweitern müssen. Investieren Sie in weitere Produkte vom gleichen Typ, stellen Sie auf Geräte um, die sich für Produktion im Industriemaßstab eignen, oder gehen Sie völlig neue Wege? Die richtige Entscheidung zu treffen, ist nicht einfach, und falsche Investitionen können schwerwiegende Auswirkungen auf das Geschäftswachstum haben.

Der Tag hat nun einmal lediglich 24 Stunden. Es ist deshalb wichtig, in eine effizienzsteigernde Produktionsmethode zu investieren. Betrachten wir deshalb mögliche Produktionsmethoden am Beispiel eines der weltweit gängigsten Druckerzeugnisse: dem bedruckten, großformatigen Display.

Abgebildet: Aufbringen von Laminat auf die Druckausgabe eines Rollendruckers.

Bedrucken von biegesteifen Platten mit einem Rollendrucker

Großformat-Rollendrucker sind für die meisten kleinen bis mittleren Druckbetriebe die erste Wahl. Die Herstellung einer biegesteifen Platte für eine Baustellenabschirmung oder eine Veranstaltungsfläche erfolgt in drei Schritten:

    1. Bedrucken der Klebematerialien

    Nachdem das Material geladen und das Gerät konfiguriert wurde, kann der Druckvorgang mit der richtigen Ausrüstung recht zügig vonstattengehen – vor allem, wenn man nicht im Qualitätsmodus druckt. Nach dem Druck ist eventuell noch eine Wartezeit für die Weiterverarbeitung erforderlich, abhängig von der verwendeten Tinte.

    2. Laminierung der Druckausgabe

    Bei Anwendungen im Außenbereich, dauerhaften Installationen oder Bodengrafiken empfiehlt es sich, den Druck mit einer Laminierfolie zu schützen. Um ein großes Werkstück auf diese Weise zu laminieren, benötigt man eine spezielle Laminierbank mit einer beheizten Walze, die über die gesamte Breite des Werkstücks reicht. Selbst bei dieser Methode lassen sich Luftblasen und Falten nicht immer vermeiden. Dennoch ist sie zuverlässiger als der Versuch, große Bögen auf andere Weise zu laminieren.

    3. Beschichtung der Platte

    Nach dem Laminieren wird das Medium im nächsten Schritt auf die biegesteife Platte aufgebracht. Auch hier ist die Walze auf dem Applikationstisch nützlich und hilft, kostspielige Fehler zu reduzieren.

Ein oder zwei erfahrene Mitarbeiter können mit dieser Methode etwa drei bis vier Platten pro Stunde herstellen. Letztendlich kann ein Druckbetrieb seinen Output nur steigern, indem die Anzahl der Geräte erhöht und mehr Mitarbeiter eingestellt werden, was Investitionen in größere Räumlichkeiten und höhere Gemeinkosten bedeutet.

Abgebildet: Direktes Bedrucken einer Platte mit einem UV-Flachbettdrucker.

So beschleunigt ein UV-Flachbettdrucker das Bedrucken von Platten

Der Workflow unter Einsatz eines UV-Flachbettdruckers ist einfacher zu beschreiben, weil er viel kürzer ist. Sie positionieren die Platte auf dem Druckbett, betätigen die „Drucken“-Taste im RIP und können nach wenigen Minuten die fertig bedruckte Platte entnehmen und den Vorgang so oft wie nötig wiederholen.

Mit dieser Methode können Sie bis zu viermal so viele Platten produzieren, wobei die Anzahl durch die Verwendung von Druckmodi mit geringerer Qualität noch weiter erhöht werden kann. Dank dieser erheblichen Produktivitätssteigerung kann sich Ihr Personal um andere Aufgaben kümmern, während der Drucker die Jobs abarbeitet. Dies steigert nicht nur die Produktionsmenge von biegesteifen Platten, sondern gibt Ihnen auch mehr Freiraum, sich über andere Möglichkeiten zur Gewinnsteigerung Gedanken zu machen.

 


SIE MÖCHTEN QUALITATIV HOCHWERTIGE DIREKTDRUCKE PRODUZIEREN, UND DAS SCHNELLER ALS JE ZUVOR?

Erfahren Sie mehr über den Hochgeschwindigkeitsdirektdruck

MEHR ERFAHREN 

 

Sie müssen also Ihre vorhandenen Rollendrucker nicht ersetzen, sondern können sie weiterhin zur Herstellung zusätzlicher Produkte verwenden, die Ihr Dienstleistungsangebot erweitern. In unserem Artikel über die Möglichkeiten, mit einem Drucker/Schneideplotter Gewinne zu erzielen, erhalten Sie noch weitere Ideen.

Der schnellere Druck mithilfe von UV-Flachbettdruckern ist nur eine der Möglichkeiten, Arbeitsabläufe zu beschleunigen. Die Vakuumbetttechnologie sorgt auf Knopfdruck dafür, dass Medien nicht verrutschen, was den Einrichtungsprozess beschleunigt und Fehler reduziert. Positionierstifte und Führungen am Druckbett helfen bei der schnellen Ausrichtung. Spezielle Tintentechnologie ermöglicht die sofortige Aushärtung der Tinte mit LED-Kaltlichtlampen, die das Material nicht verfärben wie bei anderen Direktdruckverfahren.

Wenn Sie erst einmal diese Fortschritte bei der Produktionsgeschwindigkeit in die Praxis umgesetzt haben, erhalten Sie freie Bahn, Ihr Geschäft weiter auszubauen. Sie suchen Ideen für sinnvolle Maßnahmen zur Geschäftsentwicklung? Dann lesen Sie hier unseren Kurzratgeber. Sie können auch mit einem unserer Experten für UV-Flachbettdruck sprechen. Füllen Sie einfach das unten stehende Formular aus – wir melden uns dann bei Ihnen.