• Referenzen 1

    Druk & Print

    „Wir sehen einen klaren Markttrend in Richtung Werbetechnik", so Martijn Thijsse von Druk & Print in Sliedrecht (Niederlande). „Das Volumen der traditionellen Digitaldrucke, zum Beispiel von Flyern ist zurückgegangen, und die Gewinnmargen geraten unter Druck. Zur gleichen Zeit ist die Nachfrage nach Beschilderungen explodiert." Dies war der Grund für Druk & Print seine "normale" Druckkapazität zu reduzieren und eine Maschine zu erwerben, die für die Wachstums-Ambitionen auf dem Markt der Werbetechnik geeignet ist, d.h. die VersaUV LEJ-640 von Roland DG.

  • Referenzen 2

    Eelan

    Im Kopf der Provinz Nordholland zwischen der Küste und den Blumenfeldern fertigt der kreative Druckexperte Joris Langedijk Qualitätsproduktionen an. Um das auch weiter erfolgreich tun zu können, erwarb er auf der FESPA Digital in Amsterdam als Erster in Europa bei Vertriebshändler Tripa einen ganz besonderen Drucker - den Roland TrueVIS VG-640.

  • Referenzen 3
    Referenzen 4

    Aufkleberdrucker.de

    Aufkleberdrucker.de befindet sich auf Erfolgskurs. In nur fünf Jahren hat sich der Betrieb zu einem der größten Online-Anbieter von Aufklebern in Deutschland entwickelt. Mit einem aus 10 Roland-Druckern und noch mehr Schneideplottern bestehenden Maschinenpark und bis zu 130 Bestellungen pro Tag läuft der Betrieb auf vollen Touren. Der neue Online-Shop, der Anfang 2016 eröffnet wird, wird für zusätzliche Impulse sorgen.

  • Arktis

    Die Firma Arktis im münsterländischen Rosendahl ist einer der bedeutendsten autorisierten Apple-Händler in Deutschland. Für den Ausbau seiner Geschäftsmöglichkeiten beschloss das Unternehmen kürzlich die Anschaffung des Drucksystems VersaUV LEF von Roland DG.

  • Bio-Racer

    Bio-Racer, ein marktführender Hersteller von Radsportbekleidung, gibt das Siebdruckverfahren auf und verwendet nur noch digitale Drucker von Roland DG für die Personalisierung von Radsportbekleidung. Die Vorteile sieht Bio-Racer in der Flexibilität, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit dieser Drucker. Außerdem können Modelle einfach für die verschiedenen Maße und Modelle skaliert werden.

  • Referenzen 5

    Alterface

    Die belgische Firma Alterface bedenkt und entwickelt interaktive Kinos und Dark Rides mit 2D- und 3D-Bildern, Special Effects, beweglichen Stühlen und Schießsystemen. Mit rund 60 aktiven Attraktionen in aller Welt ist Alterface einer der größten Akteure in dieser Branche. Für die Produktion von Mastern und Prototypen nutzen sie nun eine MDX-40A-Fräsmaschine von Roland DG. Die Flexibilität, Geschwindigkeit und Kosteneinsparung sind für sie die größten Trümpfe.

  • Referenzen 6

    HGA Sport

    HGA Sport ist ein Großhandel von Motorradzubehör in Winkel in Nord-Holland, der sich spezialisiert hat auf Bremsscheiben, Zahnräder und Ketten. Man wird nicht unbedingt erwarten, einen Roland-Drucker hier vorzufinden, aber HGA Sport beweist, dass Innovation und Kundenorientierung den Weg zum Erfolg pflastern.

  • Referenzen 7

    Hodge

    Das Werbedruck-Unternehmen Hodge in der Stadt Schleswig in Deutschland, kann sich über die Auftragslage nicht beschweren. Die Kombination aus erstklassigem Kundenservice, hoher Qualität und Zuverlässigkeit, gewinnt Kunden aus ganz Europa für das Unternehmen. Die Drucker laufen hier 6 Tage pro Woche, oft 24 Stunden am Tag. Es war höchste Zeit für eine Effizienzsteigerung. Der Eigentümer von Hodge, Michael Marquardt, kaufte auf der Drupa einen EJ-640 und wurde so stolzer Besitzer eines der ersten derartigen Geräte in Europa.

Pages